Fabelab

Michaela Weißkirchner-Barfod macht mit FABELAB aus alltäglichen Dingen Momente des Staunens: Spieldecken, die zu Fantasievögeln werden. Schiffe, die nach dem Ausruhen zu großen Abenteuern einladen. Masken, die Kinder in andere Welten eintauchen lassen. Die Architektin lebt mit Kind und Kegel in Kopenhagen und gestaltet für ihr Label FABELAB Produkte zum Knuddeln und Spielen. So verwandeln sich kuschelige Decken zu ganz besonderen Spielideen, die die Fantasie der Kleinen weckt und sie – samt ihrer Eltern – zur Interaktion einlädt. Die Österreicherin verbindet ihr Knowhow als Architektin und Raumgestalterin mit ihrer Liebe zu skandinavischem Design. Die gemütlichen Decken werden aus feinster Bio-Baumwolle eines GOTS®-zertifizierten Betriebs in Indien auf höchstem Qualitätsstandard gefertigt. Wir finden, für eine gute Decke gibt es immer einen guten Grund.

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 41

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 41

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4